Faszination Handwerk e.V. | Bunter Reigen althergebrachter Berufe
15177
single,single-post,postid-15177,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-8.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.9.2,vc_responsive

Bunter Reigen althergebrachter Berufe

27 Sep Bunter Reigen althergebrachter Berufe

Faszination Handwerk e.V. kehrt auf Gut Kaltenbrunn zurück

Nach jahrelanger Abstinenz kehrt Faszination Handwerk auf Gut Kaltenbrunn am Tegernsee zurück. Die dort frisch renovierten und sanierten Stallungen bieten dem Verein den perfekten Rahmen für die Veranstaltung seines traditionellen Leonhardimarktes. Insgesamt 37 Handwerker zeigen dort von Freitag bis Sonntag, 4. bis 6. November, ihre auf althergebrachte Art und Weise gefertigten Produkte und lassen sich bei der Arbeit über die Schulter schauen.

„Das Interesse unserer Handwerker war sehr groß, alle wollten in Kaltenbrunn dabei sein“, erklärt Christine Falken, Vorsitzende des Vereins Faszination Handwerk mit Sitz in Schliersee. Bei der Auswahl wurde wie in den vergangenen Jahren auf eine bunte Mischung geachtet. So sind beim 14. Leonhardimarkt  neben Gold- und Silberschmieden und Restauratoren auch wieder viele selten gewordene Handwerksbetriebe vertreten. Dazu gehören unter anderem die Posamentenmanufaktur, die Handweberei, der Lederhosensäckler, die Messerschmiede, eine Klöpplerin und Wachsgestalterin sowie eine Hinterglas- und eine Porzellanmalerin. Auf feine Kostproben dürfen sich die Besucher an den Ständen der Bio-Hofkäserei, der Edel-Likörmanufaktur und von Chococult freuen. Ebenfalls vertreten sind der Feintäschner und die Dirndlschneiderin, die jüngst die Premiere ihrer Kreationen des Schlierseer Brautdirndls und passender Tasche feierten.

Der Leonhardimarkt auf Gut Kaltenbrunn hat am Freitag von 12 bis 17 Uhr sowie am Samstag und Sonntag von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet drei Euro.