Faszination Handwerk e.V. | Auf Vielfalt wieder großen Wert gelegt
15233
single,single-post,postid-15233,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-8.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.9.2,vc_responsive

Auf Vielfalt wieder großen Wert gelegt

09 Okt Auf Vielfalt wieder großen Wert gelegt

31 Aussteller beim Leonhardimarkt von Faszination Handwerk

Aus Brixen kommt der Federkielsticker, der erstmals dabei ist. Aus Bayrischzell ein Maler, der ganz besondere Techniken beherrscht. Sie und die übrigen 29 Handwerker eint die Bewahrung des althergebrachten Handwerks, und dieses zeigen sie beim traditionellen Leonhardimarkt. Der jahrhundertealte Hasenöhrlhof in Geitau bildet die perfekte Kulisse für die Präsentation von Freitag bis Sonntag, 3. bis 5. November.

Seit 15 Jahren veranstaltet der Verein Faszination Handwerk diese Handwerkermärkte, die zwei Mal im Jahr stattfinden. „Wir legen großen Wert auf die Vielfalt der Aussteller“, erklärt die Vereinsvorsitzende und d`Nahterin aus Schliersee, Christine Falken. Neben Gold- und Silberschmieden, Hut- und Schuhmachern, Restauratoren, Drechslern, Handwebern, Klöpplern, sind unter anderen auch wieder eine Porzellanmalerin und Wachsgestalterin dabei. Sie alle lassen sich bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen. Wie spannend dies ist, beweist vor allem auch ein Blick auf die Arbeiten der Hinterglasmalerin.

Geöffnet ist der Leonhardimarkt, der auch mit zahlreichen Schmankerlständen lockt, am Freitag von 12 bis 17 Uhr sowie am Samstag und Sonntag von 10 bis 17 Uhr. Der Eintritt kostet drei Euro, Kinder bis 14 Jahre haben freien Zutritt.

Über den Verein:

Der Verein Faszination Handwerk wurde 2002 gegründet und hat die Förderung und Erhaltung althergebrachter Handwerkstechniken zum Ziel. Zwei Mal im Jahr veranstaltet der Verein traditionelle Handwerkermärkte, deren Termine sich an alten bayerischen Festtagen zu Beginn (Lichtmess) und zum Ende eines Jahres (Leonhardi) orientieren.